Die Corona-Pandemie verbannte die Kulturstätten im März in die Spielzeit-Zwangspause. Nun wird vorsichtig wieder hochgefahren. Und auch der Kulturreport erscheint wieder mit beachtlichen 12 Seiten – morgen, in der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten.

Was hat die Theater-, Tanz-, Pop- und Klassikwelt im August und September zu bieten? Weder Sommerpause, noch gähnende Leere. Das steht fest. Schließlich haben die Stuttgarter Kulturhäuser monatelang unter der Spielzeit-Zwangspause gelitten. Mit umso mehr Elan geht es jetzt in die kommenden Monate.

Da wäre zum Beispiel das Theaterhaus, das seine „Sommerfestspiele im Hof“ vom 1. August bis 13. September präsentiert. Mittels mobiler Bühne lassen sich Konzerte, Theater sowie Kabarett- und Comedy-Auftritte unter freiem Himmel samt Bewirtung am Tisch genießen. Bei schlechtem Wetter geht es in die Säle, die entsprechend allen Sicherheits- und Hygienevorgaben eingerichtet sind. Am 25. und 26. September wird dann wieder ganz klassisch gespielt: „EGON king MADSEN lear“.

Auch die Schauspielbühnen haben eine ganz besondere Spielzeit geplant. Eine zweigeteilte, die davon ausgeht, dass womöglich bis zum Jahreswechsel 2020/21 wieder etwas mehr Normalität möglich sein wird. Des­wegen stehen bis dahin unter dem Motto „Neustart“ insgesamt sieben Produktionen auf dem Spielplan, die von maximal zwei oder drei Menschen auf der Bühne gestaltet werden.

Theater Lokstoff! spielt im Breuninger Parkhaus

Was im Genre Theater sonst noch los ist? Das Stück „Hölderlin Hegel Schelling – Eine philosophantastische Reise durch Raum und Zeit“ wartet im Theater Tri-Bühne auf das Publikum, im Studio Theater gehen die Zuschauer bei „Die Alarmbereiten“ auf Entdeckungstour hinter die Kulissen und das Theater Lokstoff! spielt kurzerhand im Breuninger Parkhaus – in aufblasbaren Laufbällen.

Lesen Sie außerdem exklusive Interviews mit Chefdramaturg Henning Bey der Internationalen Bachakademie, der über den Podcast Barock@home spricht, Markus Korselt, Intendant und Künstlerischer Leiter des Stuttgarter Kammerorchesters, der auf die 75-Jährige Geschichte des Orchesters blickt, oder Lucas Reuter, künstlerischer Leiter vom Forum am Schlosspark Ludwigsburg – voll und ganz dem Tanz verfallen.

Mehr zum Kulturreport Stuttgart

https://www.stuttgarter-zeitung.de/kulturreport

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/kulturreport

Mehr zu unseren Produkten finden Sie hier:
Produkte

Kulturreport Stuttgart