Auf dem Kulturwasen Stuttgart kommen alle auf ihre Kosten: Kinder, Familien, Jüngere, Ältere, Konzert-Fans, Comedy-Freaks, Cineasten und auch Ballettliebhaber sowie Anhänger der Opernkunst.

Kulturwasen Stuttgart.-

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das gilt erst Recht in Corona-Zeiten. Aber in diesem Fall hat das unbedingt sein Gutes. Denn seitdem der Kulturwasen Ende Mai an den Start gegangen ist, wird das Programm jeden Tag noch ein bisschen praller und bunter. Und es hat sich auch in Sachen Hygieneregelungen einiges getan – sehr zur Freude des Publikums.

So dürfen inzwischen in einem Auto Besucher aus bis zu vier Haushalten sitzen. Die allerbeste Nachricht ist aber, dass der Kulturwasen jetzt nicht mehr allein für Menschen in Autos gedacht ist. Vorne, direkt vor der Bühne, haben die Veranstalter jetzt 99 Sitzplätze für Fußgänger und Radfahrer geschaffen. Für sie gibt es sogar einen separaten Eingang.

Der führt das Publikum durch die Unterführung mitten ins Geschehen. Die Tickets, die demnächst in den Vorverkauf gehen, gelten – wie die Autotickets – dann für zwei, drei oder vier Personen.

Stuttgarter haben auf den Kulturwasen gewartet

Dass die Menschen darauf gewartet haben, dass es endlich wieder gemeinsam erlebt Live-Kultur gibt, das zeigen die Zahlen der ersten beiden Wochen. Die Veranstalter sind damit hochzufrieden: „Wir durften seit dem 28. Mai mehr als 9000 Autos und damit über 20 000 Besucher auf dem Kulturwasen begrüßen“, sagt Christian Doll von C2Concerts.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem tollen Zuspruch und der großartigen Stimmung auf dem Wasen. Hier haben Revolverheld am Freitag vergangener Woche Maßstäbe gesetzt.“ Nun freuen sich er und Matthias Mettman von der Chimperator Live GmbH auf die nächsten tollen Live-Acts wie zum Beispiel Bibi & Conni, die legendäre Rockröhre Doro oder den schrägen Geheimtipp Gestört aber Geil.

Wie groß die Bandbreite auf dem Kulturwasen ist, davon zeugen die Vorstellungen des Stuttgarter Balletts und der Staatsoper, die ebenfalls mit einem maßgeschneiderten Programm mit von der Partie sind.

Riesige Bandbreite an Veranstaltungen

Nicht zu vergessen natürlich das Kinoprogramm, das von den Arthaus Kinos beigesteuert wird. Echte cineastische Schätze sind darunter, wie zum Beispiel „Weil du nur einmal lebst“, der über die Toten Hosen erzählt, oder die kultigen„Blues Brothers“. Mit dem Kulturwasen möchten die Veranstalter in Zeiten von Corona, in denen das kulturelle Leben fast komplett zum Erliegen gekommen ist, für die Menschen aus Stuttgart und der ganzen Region ein abwechslungsreiches Kulturprogramm präsentieren.

Gemeinsam mit etlichen weiteren Stuttgarter Kulturschaffenden haben sie nun am Ufer des Neckars innerhalb weniger Wochen einen Ort geschaffen, an dem eine riesige Bandbreite mit Veranstaltungen nahezu alle Bereiche der Kultur abdeckt. So können die Menschen jetzt wieder gemeinsam live und in Farbe Konzerte, Comedy, Theater, Filmkunst und sogar Opern- und Ballettproduktionen erleben.

Tickets gibt es unter http://www.kulturwasen.de