Die Stuttgarter Zeitung Werbevermarktung (STZW) hat erstmals eine virtuelle Weinprobe mit dem Weingut Diehl veranstaltet und live aus dem Studio S des Pressehauses Stuttgart gesendet. Vor der Kamera: der Chef vom Dienst von Stuttgarter Zeitung (StZ) und Stuttgarter Nachrichten (StN) Holger Gayer als Moderator und der Inhaber des Weinguts Diehl, Thomas Diehl.

Virtuelle Weinprobe Weingut Diehl

Foto: Dalcolmo

Ein virtuelles Event, das es in dieser Form noch nie gab, feiert eine erfolgreiche Premiere: die Online-Weinprobe gemeinsam mit dem Weingut Diehl als Livestream für die Zuschauer zu Hause. Über den Online-Shop der StZ und StN konnte im Vorfeld das 6er-Weinpaket bestellt werden, das dann live von Thomas Diehl und Holger Gayer verkostet wurde – von Weißburgunder über Trollinger Rosé bis hin zum Lemberger wurde eine vielfältige Auswahl getroffen.

Zwischendurch nahm Thomas Diehl die Zuschauer in kurzen Filmbeiträgen mit auf sein Weingut und lieferte exklusive Einblicke in seine Arbeit als Winzer.

Nach rund eineinhalb Stunden zog das Regie-, Kamera-und Organisationsteam ein positives Fazit: „Das machen wir wieder“, waren sich alle einig. Und tatsächlich ist die nächste Weinprobe bereits geplant: Am 15. Oktober 2020 soll es in die nächste Runde gehen.

Virtuelle Weinprobe: „Die Corona-Krise braucht einfach innovative Ideen wie diese“

„Ich bin mehr als zufrieden und wir konnten mit der Weinprobe nach sehr langer Zeit, bedingt durch Corona, endlich wieder das Studio S nutzen. Das ist der ideale Ort für solche Produktionen“, freut sich Nico Bosch, Leitung Events STZW, über die erfolgreiche Premiere. Technisch umgesetzt und konzipiert wurde die virtuelle Weinprobe vom Team der Sonderthemenredaktion der StZW, am Regiepult saß Ingo Dalcolmo.

„Ein tolles Format, da mache ich gern wieder mit. Wein interessiert einfach sehr viele Menschen, und es lässt sich damit so viel verbinden: Musik, Essen, Mundart. Das macht einfach Spaß“, sagt Holger Gayer, der seit mehreren Jahren Autor der Weinkolumne in StZ und StN ist. „So eine Aktion geht auch nicht mit jedem Weingut. Man muss auch sagen dürfen, wenn einem ein Wein mal nicht geschmeckt hat“, ergänzt Gayer die positive Zusammenarbeit mit dem Weingut Diehl. „Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen. Die Corona-Krise braucht einfach innovative Ideen wie diese. Ich finde es war ein voller Erfolg“, sagt Thomas Diehl.

Wer sich den Livestream noch einmal im Nachgang ansehen möchte, kann sich hier reinklicken: https://www.youtube.com/watch?v=Md9MterqqQs&feature=youtu.be

Mehr zu unseren Events