Triple A

DAS REICHWEITENSTÄRKSTE WIRTSCHAFTSMAGAZIN AUS SÜDDEUTSCHLAND

TRIPLE A liefert mehrmals im Jahr das, was die tägliche, aktuelle Information aus dem Wirtschaftsteil ergänzt: neben Analysen, Zahlen und Fakten auch die Geschichten hinter dem Business. Mit allen Stärken eines Magazins: opulenten Fotostrecken, relevanten In-halte und Autoren, hochwertige graphische Umsetzung. Eine Mischung aus anspruchsvollem Wirtschafts-Feuilleton, hohem Nutzwert und unterschied-lichen Perspektiven: überregionale und internationale Themen im Mantelteil werden ergänzt durch ein regionales Schwerpunkt-Ressort, dass individuell jeder Tageszeitung angepasst wird. Ein einzigartiges Konzept in der deutschen Presselandschaft. Triple A ist der Bonus in der Wirtschaftsberichterstattung: global, regional, relevant – und nie langweilig. Ein echtes Lesevergnügen.

JOSÉ REDONDO VEGA

Mediadaten Triple A

Charakteristik

Kontakt

Überregionaler Mantelteil
& Regionalteil Stuttgart:

Bettina Volzer
Leiterin Key Account und Rubrikenmärkte

Tel 0711 / 7205-1686
b.volzer@stzw.zgs.de

E-Mail Kontaktformular

mindmap studio talk

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Quoten wirken – Quoten zwingen dazu, sensibel nach Talenten zu suchen

Der dazugehörige Triple A mindmap studio talk, findet in Kooperation mit Plan W, dem Frauenwirtschaftsmagazin der Süddeutschen Zeitung statt. Das Thema: „Frauenquote in den Vorständen – das neue Gesetz“.

Im August hat der Bundestag das „zweite Führungspositionen-Gesetz“ verabschiedet, das regelt, dass Frauen bei der Besetzung von Vorstandsposten stärker berücksichtigt werden müssen. Doch braucht es überhaupt eine Frauenquote per Gesetz? Und ist das neue Gesetz ausreichend? Gibt es genügend Vorbil-der für Frauen? Und ist es ein Stigma, eine Quotenfrau zu sein? Darüber diskutiert Kathrin Werner (Redaktionsleiterin Süddeut-sche Zeitung Plan W) im ersten Triple A mindmap studio talk mit Sprecherinnen aus Wirtschaft, Politik und Forschung.

Zielgruppe

Wir erreichen 33% der Entscheider im Verbreitungsgebiet
– und so ticken Entscheider laut der LAE 2020:

Selbstcharakterisierung

84%

… der Entscheider legen großen Wert auf Qualität und habe einen hohen Anspruch.

80%

… der Entscheider gefällt bei luxuriösen Dingen ein unaufälliger, diskreter Stil.

54%

… der Entscheider gefällt es, wenn man Dingen ansieht, dass sie edel und hochwertig sind.

52%

… der Entscheider lesen längere Texte lieber auf Papier statt auf dem Bildschirm.

35%

… der Entscheider faszinieren Luxusmarken und wenn es geht, leisten sie sich solche Produkte auch.

Quelle: LAE 2020, Entscheider in Wirtschaft und Verwaltung in Deutschland, Basis: 2,96 Mio..

Formate und Preise*

*Preis Regionalteil Stuttgart und Umgebung

2/1 Seite

  • 36.517,05

  • 460×315 mm

1/1 Seite

  • 18.258,53

  • 230×315 mm

1/3 Seite hoch

  • 6.999,10

  • 70×315 mm

Kosten sind exkl. Herstellung. Alle Preise zgl. MwSt. AE-Provision wird gewährt.
* Kosten exkl. Herstellung / Buchung nur auf Anfrage, Umsetzbarkeit vorbehaltlich Prüfung.

Beilagen* bis 20 g / bis 30 g

  • 120,50

  • *Preis/Tsd.Ex.
  • Größe auf Anfrage

Leserstruktur bezogen auf die Triple A Leser (Angaben in %)

Geschlecht

Alter

Haushalts-Netto-Einkommen

Schul- und Berufsausbildung

Unter unseren Lesern sind überdurchschnittlich viele Entscheider (Index 173)* Im Verbreitungsgebiet erreichen wir 33% aller Entscheider.*

Quelle: ma Tageszeitungen 2020, Leser der Triple A-Trägertitel (Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten, Schwarzwälder Bote, Süddeutsche Zeitung, Frankenpost, Südthüringer Zeitung, Neue Presse Coburg, Nordbayerischer Kurier), Pot.: 2,41 Mio. *Zielgruppe Entscheider: Selbstständige und Freiberufler mit mind. 2 Beschäftigten (inkl. Befragtem), leitende Angestellte mit einem persönlichen monatlichen Nettoeinkommen von mind. 3.500 € und Beamte im höheren Dienst, Pot.: 329 Tsd.